Tipps
Weltkindertag
So., 22.09.2019
Weltkindertag
14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Vestlandhalle, Kurt-Oster-Straße 2
Die Veranstaltung für Kinder wird durch den Deutschen Kinderschutzbund Recklinghausen und der Stadt Recklinghausen (Fachbereich Kinder, Jugend und Familie) realisiert.
Show
Sa., 21.09.2019
DIE POPOLSKI WOHNZIMMER SHOW
19.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
Pawel Popolski – Außer der Rand und der Band.
Messe
So., 22.09.2019
Gesundheitsmesse „Gesund und munter“ des Elisabeth Krankenhauses Recklinghausen und der „salvea“
10.00 Uhr - 15.00 Uhr
Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2
„Gesund und munter“ – unter diesem Namen laden das Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen und die erweiterte ambulante Physiotherapie „salvea“ ein.
Konzert
Fr., 15.11.2019
Der Elfenthron von Thorsagon – Ein musikalisches Fantasy Abenteuer
20.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
Für alle Fans von Fantasywelten wie Game of Thrones oder The Shannara Chronicles, für alle LARP-Verrückten, für alle Fantasy-Rollenspieler, für alle Träumer – aber auch für Freunde des Musicals.
Musik
Do., 12.12.2019
Motown goes Christmas
20.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
Eine musikalische Weihnacht im groovigen Motown-Sound – Euro-Studio Landgraf.
Logo VCC Ruhrfestspielhaus Recklinghausen  
 
2019
August

September

Oktober

November

Dezember

2020
Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Veranstaltungskalender Oktober 2019
 
Konzert

Mi., 2.10.2019, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

„Alte Bekannte“ Die Nachfolgeband der Wise Guys

Es geht weiter. Natürlich geht es weiter. Zwar hätte ich am liebsten noch zehn bis fünfzehn Jahre mit den „Wise Guys“ weitergemacht, aber es kam anders. Und jetzt freue ich mich sehr auf die Zukunft der neuen Band „Alte Bekannte“!
Ihr kennt Daniel „Dän“ Dickopf, Songwriter und -texter der Wise Guys, die sich im Juli 2017 auflösten (zum Nachschmökern: www.wiseguys.de), Ihr kennt Nils Olfert, der fast neun Jahre bei den Wise Guys aktiv war, und Björn Sterzenbach, der der letzte Bassist von Deutschlands erfolgreichster A-cappella-Formation war. Aber auch die beiden anderen „Alten Bekannten“ sind keine unbeschriebenen Blätter: Clemens Schmuck kennt man unter Anderem als Mitglied der niederländischen Band „Intrmzzo“ und Ingo Wolfgarten hat zuletzt an der Seite von Gregor Meyle, aber auch in diversen anderen musikalischen Projekten auf sich aufmerksam gemacht.
Diese fünf Musiker haben sich zu einer neuen A-Cappella-Formation zusammengetan: „Alte Bekannte“. Seit Januar dieses Jahres erobern sie mit ihrem Debütalbum „Wir sind da!“ (Einstieg auf Platz 23 der Charts) und dem dazugehörigen Live-Programm die Bühnen im deutschsprachigen Raum.
Die Musik von Alte Bekannte steht dabei in der Tradition der Wise Guys – Popmusik ohne Instrumente mit richtig guten deutschen Texten. Humorvoll, bissig, emotional. Vor allem die beiden „Neuen“ Clemens und Ingo sorgen mit ihren Ideen, Kompositionen und Arrangements aber auch für kräftig frischen Wind. Sichert euch jetzt Karten für einen richtig guten Abend unter neuen „Alten Bekannten“!

Bilder und weitere Presseinformationen erhalten Sie unter https://altebekannte.band/presse

TICKETS GIBT ES AB SOFORT AN ALLEN BEKANNTEN VVK STELLEN ZUM PREIS VON EUR 36,55 INKL. GEBÜHREN und unter www.adticket.de, Telefon: 0180/6050400

 
Alte-Bekannte_2019.jpg
 
Show

So., 6.10.2019, 15.00 Uhr   Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2

Jahreskonzert

Akkordeonklänge Vest Recklinghausen e.V.

Jahreskonzert der „Akkordeonklänge Vest“

Einen mittlerweile weit über die Grenzen von Recklinghausen reichenden Namen haben sich die Akkordeonklänge mit der erfolgreichen Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben erarbeitet. So tragen die Akkordeonisten auch ihr Wertungsprogramm vom diesjährigen World Music Festival in Innsbruck (Österreich) vor, wo beide Orchester des Vereins in ihrer Kategorie einen Spitzenplatz belegt haben. Daneben präsentieren die Orchester einen bunten musikalischen Mix von zeitgenössischen Originalwerken bis hin zu Pop- und Filmmusik, so dass für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein wird.

Die musikalische Leitung obliegt für das Jugendorchester Alina Denzer, während das Hauptorchester unter dem Dirigat von Manfred Hof steht.

Als diesjährigen Gast begrüßen die Musiker das Sinfonische Bläserensemble KuMuLi aus Marl, das ebenfalls von Manfred Hof dirigiert wird, und von der Instrumentation einen reizvollen Kontrast zum Akkordeonorchester darstellt.

Eintrittskarten erhalten Sie u.a. in den Ticketcentern des Medienhauses Bauer sowie unter der Hotline-Nummer: 0209-1477999 und unter www.imVorverkauf.de
Eintritt: 5,50 € / ermäßigt 3,50 €
Weitere Informationen unter www.akkordeonklaenge.de

 
akkordeonLogoVestRE.jpg
 
Konzert

Di., 8.10.2019, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Ein Benefizkonzert zugunsten des KulturPott.Ruhr e.V.

Der im Kulturhauptstadtjahr gegründete Verein KulturPott.Ruhr vermittelt seit 2010 kostenfreie Tickets für Kulturveranstaltungen an Menschen mit geringem Einkommen im Ruhrgebiet. Der komplett von Ehrenamtlichen getragene Verein ermöglicht eine breite Teilhabe aller hier lebenden Menschen. Die Stadt Recklinghausen unterstützt den Verein seit Jahren mit Kartenkontingenten für Kulturveranstaltungen und unterstützt auch dieses Konzert.

Das Programm dreht sich um Wolfgang Amadeus Mozart und Niccolò Paganini. Zu hören sind bekannte Klassiker, Variationen und auch eine Body-Percussion.
Als Akteure haben zugesagt der japanische Schlagzeug-Virtuose Yukinobu Ishikawa, die koreanische Pianistin Jay J. Wang sowie der Pianist Rainer Maria Klaas, der auch durch das Programm führen wird.
Programmatisch dreht sich fast alles um „Ohrwürmer“ von Wolfgang Amadeus Mozart und Niccolò Paganini. So erklingt Paganinis legendäre „24. Caprice“, eigentlich ein Stück für Violine solo, in virtuosen Variationen von Johannes Brahms (Klavier solo), Witold Lutoslawski (zwei Klaviere) und Toshi Ichiyanagi (Marimba mit Klavier).
Mozart kommt mit seinem melancholischen a-Moll-Rondo für Klavier, aber auch mit einer zweiklavierigen Bearbeitung Ferruccio Busonis („Duettino concertante“) sowie einer Fantasie über das Ohrwurm-Thema aus der „Kleinen Nachtmusik“ zur Geltung. Der erst 21jährige Gelsenkirchener Komponist Marc L. Vogler transformiert in diesem „Orchestrion“ für Schlagzeug und Klavier Mozarts (von einer Spieluhr vorgestellte) Melodik nach und nach in die Rhythmik und die Klangwelt des 21. Jahrhunderts.
Eine Spezialität des in Detmold ausgebildeten Meister-Schlagzeugers Yuki Ishikawa ist das Spiel auf den Mallet-Instrumenten, insbesondere Marimba. Aber er liebt es auch, in „Body-Percussion“ seinen Körper direkt sprechen zu lassen, eine Art akustisch angereicherter Pantomime, die in dem Stück „Ceci n'est pas un balle„ / „Das ist kein Ball“ auf besonders amüsante Weise zur Geltung kommt.

Der Vorverkauf läuft. Eintritt: 23,40 €. Eintrittskarten erhalten Sie u.a. in den Ticketcentern des Medienhauses Bauer sowie unter der Hotline-Nummer: 0209-1477999 und unter www.imVorverkauf.de

 
Jhw_Anke-Hunscha.jpg
 
Konzert

Do., 10.10.2019, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Wildes Holz – Freunde
Ausverkauft !

Seit 20 Jahren hat sich das Trio Wildes Holz in ungewöhnlicher Besetzung mit kraftvoller akustischer Musik, Publikumsnähe, spontaner Komik und ausgefeilten Arrangements einen Namen gemacht.
Nachdem der Gitarrist der Formation Anto Karaula im August 2018 plötzlich verstarb, hat Wildes Holz ein Doppel-Album mit vielen hochkarätigen Gästen herausgebracht, das zum Teil noch unter Anto Karaulas Mitwirkung entstanden ist.
Viele dieser Gäste werden an diesem Tag im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen noch einmal zusammenkommen, um mit einem fulminanten Konzert an diesen wunderbaren Musiker und Menschen zu erinnern.

Neben Tobias Reisige an der Blockflöte, Markus Conrads am Kontrabass und Djamel Laroussi an der Gitarre sind mit dabei: Die Zucchini Sistaz, Joscho Stephan, Helmut Eisel, Uwaga!, TyCK, Djamel Laroussi und Memphis P.C.

Foto: © Harald Hoffmann

 
Wildes-Hoilz.jpg
 
Messe

So., 13.10.2019, 11.00 - 15.00 Uhr   Vestlandhalle, Kurt-Oster-Str. 2

Terra Ruhr - Die Reptilienbörse!

Die große Reptilienbörse in Recklinghausen / NRW.

Die Terra Ruhr in Recklinghausen ist die Terraristikbörse im Ruhrgebiet.
Zahlreiche Aussteller und private Züchter präsentieren auf der Terra Ruhr ihr umfangreiches Angebot an Reptilien und Terrarientieren wie beispielsweise besondere Spinnen, Schlangen, Amphibien, Wirbellose, Frösche oder Echsen, sowie Futter, Accessoires, Terrarien und sämtliches Zubehör. Informationen und Hilfestellung rund um Haltung, Pflege und Zucht runden das Angebotsspektrum der Recklinghäuser Terraristikbörse Terra Ruhr ab.

Weitere Info`s unter: www.terraristik.com

 
Avicularia_metalica.jpg
 
Kabarett

Do., 17.10.2019, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Bodo Wartke – Was, wenn doch?

Das 5. Programm von Bodo Wartke bietet mitreißendes Klavierkabarett in Reimkultur ebenso wie verblüffende Denkanstöße beim augenzwinkernden Blick auf unser alltägliches Miteinander. Wartke scheut sich nicht, einfache, existenzielle Fragen zu stellen: Was treibt uns an? Wieso fällt es uns schwer, Wandel als Chance anzunehmen? Warum handeln wir aus Angst anstatt aus Liebe?

Was, wenn doch? ist ein poetisches Spiel mit den Möglichkeiten, nachdenklich und unterhaltsam zugleich. Der Klavierkabarettist beleuchtet Ausnahme- und Dazwischenzustände. Was macht der Clown, wenn er traurig ist? Warum haben wir so ein Faible fürs Knöpfedrücken? Ein ungebremster Bodo brennt für das, was er tut, und singt neue, akute Lieder.

In Kooperation mit KulturImpuls.

Foto: © Sebastian Niehoff

 
Was-wenn-doch.jpg
 
Konzert

Di., 22.10.2019, 19.30 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

2. Sinfoniekonzert „Optimismus in D“

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Ouvertüre zu „Le nozze di Figaro“,
Richard Strauss (1864-1949) Konzert für Oboe und kleines Orchester D-Dur,
Johannes Brahms (1833-1897) Sinfonie Nr. 2 D-Dur op.73,

Manuel Bilz, Oboe,
Georg Fritzsch, Leitung

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Nach der Erforschung der ernsten Tonart d-moll in der letzten Spielzeit widmen wir uns ihrer optimistischen Schwester.
Denn D-Dur „wirft Feuer in die Herzen“, befand der gelehrte Mozart-Zeitgenosse Abbé Vogler: „Der Geist schwingt sich zu Heldenthaten.“
Mit revolutionärer Sprengkraft springt Mozarts „Figaro“-Ouvertüre kopfüber hinein in den tollen, verrückten Tag, wie das zugrunde liegende Lustspiel von Beaumarchais heißt.
Weniger feurig, aber mit der ruhigen Gelassenheit eines langen Lebens geht es in Richard Strauss' Oboenkonzert zu, das 1945 nach den Verheerungen des Krieges eine sanfte Idylle beschwört. Strauss schrieb diese „Handgelenksübung“ nach der Anregung eines amerikanischen Soldaten, der später im Philadelphia Orchestra Oboe blies.
Den überaus anspruchsvollen Part spielt Manuel Bilz, der sich auch im Projekt „Rhapsody in School“ engagiert.
Nachdem 2018 / 2019 bereits der Soloharfenist Andreas Mildner zu Gast war, begrüßen wir mit dem Solooboisten ein weiteres Mitglied des WDR Sinfonieorchesters Köln.
Brahms' 2. Sinfonie fing 1877 die Sommersonne des Wörthersees ein. Zwar kündigte er scherzhaft an, noch nie „so was Trauriges, Molliges“ geschrieben zu haben, doch die freundlichen Themen feiern die Natur und das Leben. Nur manchmal trübt eine düstere Wolke den lichten Horizont – doch rasch zieht sie vorbei und macht einer wahren Explosion des Jubels Platz.
Georg Fritzsch, langjähriger GMD in Kiel, widmet sich nun wieder seiner freischaffenden Tätigkeit u.a. in Stuttgart, Genf und der Hamburger Elbphilharmonie. Zudem hat er eine Professur für Dirigieren an der Musikhochschule München inne.



Foto: © Gerhard Kühne

 
Siko-2_Georg_Fritzsch.jpg
 
Musical

Sa., 26.10.2019, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

MILSTER SINGT MUSICAL

Die Diva des Musicals präsentiert die schönsten Musical-Highlights.

Als Anfang der 70er Jahre das Zeitalter der Modernen Musicals geboren wurde, hat niemand geahnt, welchen weltweiten Boom Musicals wie „Grease“ oder „A Chorus Line“ erneut auslösen würden.
In den 80er Jahren kamen Musicals wie „Das Phantom der Oper“, „Starlight Express“ – für deren Aufführung erstmals in Deutschland ein Theater nur für eine En Suite Musical Show gebaut wurde – oder auch „Cats“ nach Deutschland und lösten ein bis heute ungebrochenes Interesse an Musicals aus.
Als 1986 Cats nach Deutschland kam, hätte niemand gedacht, dass das von Andrew Lloyd Webber geschriebene Musical Platz 2. der ewigen Bestseller Liste der Musicals in Deutschland erreichen würde. Mit dem Lied „Erinnerung“, welches Angelika Milster als Grizabella bei der deutschsprachigen Erstaufführung des Webber-Musicals am Theater an der Wien sang, begann Ihre ungebrochene Berühmtheit als wohl erfolgreichste weibliche Musicaldarstellerin Deutschlands, die aber auch international bekannt ist und ihre Engagements erhält.
Aber nicht nur eine einzigartige Künstlerin wurde geboren, sondern eine Diva im positivsten Sinne, die als herausragende Frauen, die sich ihrer „Einzigartigkeit“ bewusst ist und Ihre Rollen ausgiebig zelebriert. Eine ebenbürtige Nachfolgerin in der Einreihung von Namen wie Greta Garbo, Marlene Dietrich oder Hildegard Knef.
Jetzt geht die Künstlerin mit ihrem Konzertprogramm „Milster singt Musical“ auf eine Reise durch das von ihrem großen Publikum bevorzugte Genre und präsentiert mit ihrer unverwechselbaren Stimme und ihrem einzigartigen Esprit die größten Musical-Hits live.
Mit dabei: Die größten Hits aus Musicals wie Mamma Mia, Der Kuss der Spinnenfrau, Tarzan, Ich war noch niemals in New York, Der König der Löwen, Die Schöne und das Biest u.v.m.

Komplett live präsentiert sie ein abendfüllendes Programm aus Melodien, die jeder kennt, jeder liebt und jeder mit seinen eigenen Erinnerungen verbindet. Und vielleicht rührt auch Sie „Erinnerung“ zu Tränen. Seien auch Sie ein Teil der großen Musicalfamilie und besuchen Sie eins der ausgewählten Konzerte in Deutschland.

Ab sofort gibt es für diese Tournee Tickets ab EUR 35,90 an allen bekannten VVK-Stellen und VVK-Systemen.
www.adticket.de,
Hotline: 0180/6050400

 
Milster_Musical_26-10-2019.jpg
 
Musical

So., 27.10.2019, 15.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Die Schöne und das Biest – das Musical

Ungeheuer schön: In seinem Musical-Highlight „Die Schöne und das Biest“, erzählt das Theater Liberi eindrucksvoll die berührende Geschichte über die wahre Liebe. Gefühlvolle Eigenkompositionen und viel Poesie entführen gemeinsam mit Witz und Emotion in die Welt dieses bezaubernden Märchens – ein Live-Erlebnis für die ganze Familie!

Ein bestens ausgebildetes Ensemble begeistert das Publikum mit abwechslungsreichen Choreografien zu romantischen Balladen und poppigen Songs mit Hitpotenzial. Auf der Bühne entsteht eine märchenhafte Kulisse: das wandelbare Bühnenbild wechselt zwischen Belles Zuhause und dem verzauberten Schloss, das mit den traumhaften Kostümen um die Wette funkelt.

Seit Jahrhunderten erzählen sich die Menschen schon das Märchen von der Schönen und dem Biest und der Kraft ihrer Liebe, die so stark ist, dass sie sogar einen Fluch brechen kann.
Einen Fluch, der den Prinzen in ein furchteinflößendes Biest verwandelt hat. Als sich eines Tages ein armer Kaufmann in den Schlossgarten verirrt und dort eine Rose pflückt, fordert das Biest dafür einen hohen Preis. Fortan muss die jüngste Tochter Belle im verwunschenen Schloss leben.
Belles anfängliche Angst weicht jedoch schnell der Neugier, als sie feststellt, dass hinter der harten Schale des Biestes ein weicher Kern steckt und dass sie mit ihm sogar lachen und tanzen kann. Doch Belle ist hin- und hergerissen, denn sie stellt sich viele Fragen:
Was hat es mit dem geheimnisvollen Prinzen im Spiegel auf sich? Und warum gibt es diese verzauberten Wesen im Schloss? Belle begibt sich auf die Suche nach Antworten...

Tickets unter:
www.theater-liberi.de/tickets
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Foto: © Nilz Böhme

 
Die-Schoene-und-das-Biest.jpg
 
Komödie

Mi., 30.10.2019, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Bis zum Horizont, dann links!

Komödie von Siegfried Hauke – Komödie München.

Die aparte und rüstige Rentnerin Annegret Simon ist neu in der Seniorenresidenz Abendstern. Ihr Sohn, der für die UNO nach New York übersiedelt, hat für diesen „Umzug“ gesorgt.
Chorproben, Bewegungstherapie und Lesenachmittage sind nicht wirklich das, was sie sich für die kostbare Zeit des letzten Lebensabschnitts vorgestellt hat.
Zum Glück ist Annegret nicht allein: Die ehemals berühmte und leicht exaltierte Ex-Schauspielerin Fanny d'Artong, der aufmüpfige Pilot im Ruhestand Joseph Tiedgen, sein Zimmergenosse Willy Stronz und auch andere haben wie sie die Nase voll von diesem Leben auf dem Abstellgleis.

Mit Marianne Rogée, Horst Janson u. a.

 
rfh_1.jpg
 
 

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Trödelmarkt

Einer der größten Trödelmärkte der Region findet zwei Mal wöchentlich, jeden Mittwoch und Samstag von 6.00 bis 14.00 Uhr auf dem Saatbruchgelände an der Vestlandhalle statt.

Standpreise und weitere Info`s unter:
Organisation Markt- und Werbebüro Vogt

www.vogt24.de

 
troedelmarkt.jpg
 
   
Theatersaal
Hausführung

Für die Planung Ihrer Veranstaltung, sei es eine Tagung, Seminar, Kongress, Betriebversammlung u.v.m., möchten wir Ihnen gern bei einer Hausführung unsere 11 Räume für Ihre Ideen vorstellen.

Interessierte Firmen, Verbände, Institutionen vereinbaren bitte einen Termin unter:

Telefon: 02361 - 918401,
Fax: 02361 - 918413,
Mail: info@vccre.de

Subergs — Bistro -Tischreservierung

Für Ihren perfekten Theaterabend empfehlen wir Ihnen Suberg’s Bistro im Ruhrfestspielhaus.

Tischresevierungen unter:
Telefon: 02361 - 918483
E-Mail: info@subergs.de
Medienpartner und Kartenservice
Tel. 01805 / 28 01 23 • www.derwesten.de/service
     
mb Event & Entertainment, Hagenstraße 15, 45894 GE-Buer, Tel. 0209 / 14 77 999 RZ-Ticket-Center, Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen, Tel. 02361 / 18 05 33 SZ-Ticket-Center, Stimbergstr. 115, 45739 Oer-Erkenschwick, Tel. 02368 / 91 72 30
     
   

   
  infos 
Vestisches Cultur- & Congresszentrum Recklinghausen, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen