Tipps
Musical
So., 26.11.2017
Max und Moritz
15.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
Familienmusical nach den berühmten Streichen von Wilhelm Busch, Kleine Oper Bad Homburg.
Konzert
Sa., 07.04.2018
Julia Neigel – Samt & Seide
20.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
Sich treu bleiben und trotzdem neu erfinden: Für Julia Neigel, bislang eher auf rockigere Klänge abonniert, war diese Devise offenbar Herausforderung und Inspiration zugleich.
Konzert
Di., 10.04.2018
8. Sinfoniekonzert „Lateinamerika“
19.30 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
Aaron Copland: El Salón México,
Astor Piazzolla: Konzert für Bandoneon und Orchester,
George Gershwin: Cuban Overture, Arturo Márquez: Danzón Nr.
Konzert
So., 18.02.2018
Duell und Geschick: Von Verdi bis Vader
11.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
Familienkonzert für Jung und Alt 3-99 Jahren.
Komödie
Di., 10.10.2017
Hundewetter
20.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
Komödie von Brigitte Buc, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin.
Logo VCC Ruhrfestspielhaus Recklinghausen  
 
2017
August

September

Oktober

November

Dezember

2018
Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

Veranstaltungskalender Januar 2018
 
Konzert

Do., 4.1.2018, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Die Nacht der 5 Tenöre

Die Namen, die hinter diesem Programm stehen, sind jedem Opernkenner alles andere als fremd: Vincenzo Sanso, Luigi Frattola, Orfeo Zanetti, Daniel Damyanov und Momtchil Karaivanov.
Seit über einem Jahrzehnt begeistern diese Star-Tenöre Tausende von Opernfreunden mit ihrer begehrten Konzertreihe DIE NACHT DER 5 TENÖRE. Begleitet werden sie dabei vom renommierten Plovdiv Symphonic Orchestra unter der Leitung des international gefeierten Dirigenten Nayden Todorov.
Das Plovdiv Symphonic Orchestra wurde im Jahr 1997 gegründet und kann mittlerweile auf über 700 Live-Auftritte allein in Europa zurückblicken. Der Schwerpunkt des Repertoires liegt dabei auf Arien bekannter Opern wie beispielsweise aus „Aida“, „Nabucco“, „Tosca“, „Carmen“ und „La Traviata“ oder auch aus Opern wie „Der Zigeunerbaron“. Zusätzlich erklingen berühmte italienische Canzone, was insgesamt eine faszinierende Mischung des Programms ausmacht.

Unterstützung erhalten Orchester und Tenöre von einer euphonisch weiblichen Stimme - von Andrea Hörkens. Die europaweit gefragte Sopranistin führt moderierend durch die Gala-Veranstaltung und avanciert mit ihrer charmanten, liebenswerten Art mit gleichbleibender Regelmäßigkeit binnen kürzester Zeit zum gefeierten Publikumsliebling. Gemeinsam mit den fünf Star-Tenören gestaltet Andrea Hörkens eine Klassik-Nacht, die nicht ohne Grund weltweiten Ruhm genießt.

Tickets unter www.eventim.de,
telefonisch unter 01806/ 570070
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 
Tenoere_04-01-2018.jpg
 
Konzert

Fr., 5.1.2018, 19.30 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Neujahrskonzert: Operettenzauber

Neue Philharmonie Westfalen, Leitung: Leslie Suganandarajah

Zündelnde Melodien mit Ohrwurm-Charakter läuten den Start ins neue Jahr 2018 ein. Denn das Neujahrskonzert 2018 steht ganz im Zeichen der „kleinen Oper“, wie die wörtliche Übersetzung von „Operette“ lautet. Freuen Sie sich auf Auszüge wahrer Operetten-Evergreens wie „Die Fledermaus“ oder „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauß oder Franz Lehárs „Die Lustige Witwe“. Und wie es sich für ein Neujahrskonzert gehört, sind auch zahlreiche Nummern im Dreivierteltakt mit von der Partie. Prosit Neujahr!

 
rfh_1.jpg
 
Musical

So., 7.1.2018, 15.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Pinocchio – das Musical

Die Geschichte der berühmtesten Holzpuppe der Welt kommt nun als packendes Live-Erlebnis mit viel italienischem Temperament auf die Bühne! Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi setzt den Klassiker von Carlo Collodi neu in Szene. Rasante Musik und bestens ausgebildete Musicaldarsteller hauchen dem Pinocchio-Musical dabei stimmgewaltig Leben ein.

Unerwartete Wendungen, mitreißende Musik und witzige Dialoge sorgen vom ersten Moment an für großartige Unterhaltung. Ein wandelbares Bühnenbild wechselt mit raffinierten Lichteffekten zwischen zwei Welten: Gut und Böse, Fleiß und Faulheit, Wahrheit und Lüge, Freunde und Feinde. Und auch die einfallsreichen Kostüme unterstreichen dieses Bild: Die Grille und die Blaue Fee als gewissenhafte Begleiter gegen Fuchs und Kater als hinterlistige Gauner!
Vielen trügerischen Verlockungen muss der aufgeweckte Pinocchio bei seinem Versuch, ein echter Junge zu werden, widerstehen. Doch die kleine Wunderpuppe will Großes erleben, alles wissen! Er ist begeistert von den großartigen Dingen, die das Leben ihm zu bieten hat. Blauäugig und voller Tatendrang zieht es ihn hinaus in die Welt. Auf seinem Weg macht er mit allerlei zwielichtigen Gestalten Bekanntschaft. Es beginnt eine fantastische Reise voller Gefahren und Abenteuer...

Tickets unter: 01805-600 311, bei allen bekannten VVK-Stellen und
online unter: www.theater-liberi.de

 
Pinocchio_1.jpg
Pinocchio_2.jpg
 
Kabarett

Do., 11.1.2018, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Wilfried Schmickler - Das Letzte

Wilfried Schmickler tourt mit seinem inzwischen 7. Soloprogramm durch Deutschland und seziert die deutsche Seele in der heutigen unsicheren Zeit: Immer mehr Menschen in Deutschland fallen ab vom Glauben an die Grundordnung und füllen das entstehende Vakuum mit Misstrauen gegenüber Politik, den Institutionen und Medien. Politiker? Alle Verbrecher! Medien? Alle verlogen! Fremde? Alle verdächtig! Ob Regierungs-, Partei- oder Fernsehprogramm - immer mehr Menschen wenden sich resigniert ab und denken: das ist doch das Letzte!

Doch das Letzte, was die Zukunft braucht, sind Frust und Verdruss. Wilfried Schmickler, der Mann für die kurzweiligen zwei Stunden, kümmert sich drum. Ob als Kabarettist auf den Bühnen dieses Landes, als Kolumnist im Westdeutschen Rundfunk oder als Rausschmeißer in den Mitternachtsspitzen - Schmickler will immer nur das eine: „Gute Unterhaltung. Denn Gründe für schlechte Laune gibt es eh zu viele!“ Freuen Sie sich auf den „Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten“.

 
Schmickler.jpg
 
Konzert

Fr., 12.1.2018, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Magic of the Dance

Die traumhaften Landschaften Irlands, saftig grüne Wiesen, eine idyllische und zauberhafte Welt – genau dorthin möchten die mehrfach ausgezeichneten und hochgepriesenen Tänzer von „Magic of the Dance“ Sie am 12.01.2018 in Recklinghausen im Ruhrfestspielhaus entführen.

Nach über 3.000 erfolgreichen Terminen und jahrelanger Erfahrung befördert die neue Show der Gruppe den Stepptanz auf eine neue Ebene. Es erwarten Sie mitreißende irische Melodien, atemberaubende und anspruchsvolle Stepptänze und Choreographien die alles übertreffen was Sie bisher gesehen haben. Eine leidenschaftliche Liebesgeschichte zum dahinschmelzen darf natürlich auch nicht fehlen. Erzählt wird diese von niemand geringerem als der Hollywoodlegende Sir Christopher Lee, welcher unter anderem durch Filme wie „Herr der Ringe“ oder der „Krieg der Sterne“-Saga bekannt ist. All das wird mit aufwendigen Kostümen und spektakulären Bühneneffekten untermalt und rundet alles zu einer herausragenden Darbietung ab.

Tickets gibt es im Internet unter www.LB-EVENTS.de,
telefonisch unter 0234/9471940 und
an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 
MAGICOOFTHEDANCE_2018.jpg
 
Konzert

So., 14.1.2018, 11.00 Uhr   Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2

Neujahrskonzert: Operettenzauber

Neue Philharmonie Westfalen, Leitung: Leslie Suganandarajah

Zündelnde Melodien mit Ohrwurm-Charakter läuten den Start ins neue Jahr 2018 ein. Denn das Neujahrskonzert 2018 steht ganz im Zeichen der „kleinen Oper“, wie die wörtliche Übersetzung von „Operette“ lautet. Freuen Sie sich auf Auszüge wahrer Operetten-Evergreens wie „Die Fledermaus“ oder „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauß oder Franz Lehárs „Die Lustige Witwe“. Und wie es sich für ein Neujahrskonzert gehört, sind auch zahlreiche Nummern im Dreivierteltakt mit von der Partie. Prosit Neujahr!

 
bhs_aussen_1.jpg
 
Theater

So., 14.1.2018, 15.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus - Hinterbühne, Otto-Burrmeister-Allee 1

Bakari und der Wind

Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren – Cargo Theater, Freiburg

Bakari, ein neugieriger und wissenshungriger Junge, wohnt in einem kleinen Dorf in Westafrika.
Obwohl seine Eltern es sich nicht mehr leisten können, ihn zur Schule zu schicken, baut er, angetrieben von seinem Forschertrieb, sein eigenes Windrad aus einem alten Fahrradrahmen und Metallschrott.
Die Umsetzung seiner Idee ändert das Leben des ganzen Dorfes:
Jeder von uns kann auf seine Weise die Welt verändern! Gespielt wird in einer mitreißenden Mischung aus Erzähl-, Figuren- und Schattentheater.

Foto: © Leon Wierer

 
Bakari_und_der_Wind.jpg
 
Konzert

Di., 16.1.2018, 19.30 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

5. Sinfoniekonzert „Romeo und Julia“

Peter Iljitsch Tschaikowsky: Romeo und Julia, Sergej Prokofjew: Suite aus „Romeo und Julia“, Frederick Delius: „The Walk to the Paradise Garden“ aus „A Village Romeo and Juliet“, Leonard Bernstein: Sinfonische Tänze aus „West Side Story“

Neue Philharmonie Westfalen, GMD Rasmus Baumann, Leitung

Um 19.00 Uhr findet eine Einführung im Saal „Jupiter“ statt.

 
rfh_1.jpg
 
Komödie

Do., 18.1.2018, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Bella Figura

Komödie von Yasmina Reza, Euro-Studio Landgraf.

Eigentlich will der nicht nur von Liebes-, sondern auch von Firmen-Insolvenz bedrohte Mittvierziger Boris nur mit seiner ohnehin von ihm genervten Geliebten Andrea vor dem geplanten Schäferstündchen Essen gehen. Beim Verlassen des Restaurant­-Parkplatzes fährt er die zukünftige Schwiegermutter von Françoise an, der besten Freundin seiner Frau. Der Rest des Abends ist das reinste Fegefeuer der Peinlichkeiten und Fettnäpfchen.

Yasmina Rezas bitterunterhaltsame Szenen aus der Paar- und Gesellschafts-Hölle zeigen aufs Schönste, wie die mühsam aufrecht erhaltene Fassade des guten Benehmens zu bröckeln beginnt.

Mit Doris Kunstmann, Julia Hansen und Heio von Stetten

 
rfh_1.jpg
 
Musical

Fr., 19.1.2018, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Das Phantom der Oper

Auf Grundlage des Romans von Gaston Leroux erwecken Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber den weltbekannten Klassiker Das Phantom der Oper erneut zum Leben.
In den finsteren Tiefen des altertümlichen Pariser Opernhauses treibt das Phantom sein Unwesen, welches weder vor Erpressung, noch vor Gewalt zurückschreckt. Von der Welt unverstanden, gelingt es der jungen Sängerin Christin Daaé das zerrissene Herz des Entstellten zu erweichen und entfacht in ihm eine sehnsüchtige Liebe. Besessen von ihrer Schönheit und ihrem Talent, erteilt er ihr Gesangsunterricht und beginnt damit, ihre Karriere mit finsteren Machenschaften zu fördern. Als seine Bemühungen jedoch nicht zu den gewünschten Erfolgen führen, geschieht etwas Unvorhersehbares: Der große Kronleuchter löst sich während einer Vorstellung von der Decke des Zuschauerraumes und stürzt auf die Besucher herab. Carlotta, die amtierende Primadonna und Konkurrentin von Christine, reist daraufhin ab – die mysteriöse Gestalt scheint ihre Ziele erreicht zu haben.
Doch die Bekanntgabe der Verlobung von Christine und dem Grafen Raoul de Chagny weckt die Eifersucht des Unberechenbaren. Während einer Aufführung entführt er die Opernsängerin in sein Reich in der Tiefe und hält sie dort gefangen. Bei dem Versuch die Schöne aus den Fängen dieser Kreatur zu befreien, geraten der mutige Raoul und der eifrige Polizeikommissar Monsieur Fauve selbst in höchste Lebensgefahr…

Begleitet von einem großen Orchester überzeugen die Darsteller der Haupt- und Nebenrollen vor allem durch ihre gesangliche und schauspielerische Leistung. Während der über zweistündigen Aufführung entführen einprägsame Melodien, zeitgenössische Kostüme und Frisuren, sowie ein authentisches Bühnenbild das Publikum in das Paris des 19. Jahrhunderts.
Auch in diesem Jahr garantiert Das Phantom der Oper den Zuschauern einen unvergesslichen Musicalabend.

Tickets sind
• an allen bekannten Vorverkaufsstellen
• im Internet unter
www.dasphantomderoper.com
• und unter der ASA-Ticket-Hotline 01806-570 066 erhältlich.

 
Das_Phantom_der_Operl_2018.jpg
 
Karneval

Sa., 20.1.2018, 19.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Senatorenabend der KG Rote Funken

Auch dieses Jahr wird wieder der Entenorden verliehen. Die Laudatio auf den 51. Entenordenträger der Roten Funken wird Nina Ruge halten, die im Vorjahr beim Senatorenabend ausgezeichnet worden war.



 
KG_Rote_Funken_2018.jpg
 
Karneval

So., 21.1.2018, 14.00 Uhr   Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2

Festsitzung – Miteinander Füreinander

Die beliebte Karnevalsveranstaltung des Fördervereins Miteinander Füreinander bietet auch in diesem Jahr wieder ein buntes und unterhaltsames Programm.

Achtung, neuer Veranstaltungsort!

 
miteinander-fuereinander-2.jpg
 
Konzert

So., 28.1.2018, 11.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Debut um 11

Konzertreihe zur Förderung junger Musiker seit 1992.
Künstlerische Beratung: Rainer Maria Klaas

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten, da das Platzangebot begrenzt ist.

Karten-Telefon: 02361-23702

 
Klaas_19-10-2014.jpg
 
Kabarett

So., 28.1.2018, 18.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Jochen Malmsheimer – Dogensuppe Herzogin – Ein Austopf mit Einlage

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die zerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun lässt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zeltet Jochen Malmsheimer, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn in den Weg zu stellen, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wusste: Wer oft genug an's Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.



Foto: © Mangiacasa Agentur

 
Malmsheimer.jpg
 
Komödie

Di., 30.1.2018, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus - Hinterbühne, Otto-Burrmeister-Allee 1

Die Känguru-Chroniken

Komödie nach dem Kultbuch von Marc-Uwe Kling, Burghofbühne Dinslaken

Marc-Uwe lebt in einer kleinen Zweizimmerwohnung, trägt um 13 Uhr noch Pyjama, hört gerne Platten und sinniert über das Leben. Außerdem schreibt er Lieder und Geschichten - „Kleinkünstler“ also, schlussfolgert das Känguru, das sich eigentlich nur Eier für Pfannkuchen borgen will und dann gleich einzieht. Wenig später liegt das Känguru in der Hängematte, lässt sich bekochen, vertilgt massenhaft Schnapspralinen und erzählt von seiner Vergangenheit beim Vietcong und von seinem Hang zum Klassenkampf. Bissig, liebevoll ironisch, witzig und pointiert führt uns das ungleiche Paar vor Augen, was unseren Alltag ausmacht, und in was für einer absurden Welt wir eigentlich leben.

 
rfh_1.jpg
 
 

Vestlandhalle / Saatbruchgelände,
Kurt-Oster-Straße 2

Trödelmarkt

Einer der größten Trödelmärkte der Region findet zwei Mal wöchentlich, jeden Mittwoch und Samstag von 6.00 bis 14.00 Uhr auf dem Saatbruchgelände an der Vestlandhalle statt.

Standpreise und weitere Info`s unter:
Organisation Markt- und Werbebüro Vogt

www.vogt24.de

 
troedelmarkt.jpg
 
   
Theatersaal
Hausführung

Für die Planung Ihrer Veranstaltung, sei es eine Tagung, Seminar, Kongress, Betriebversammlung u.v.m., möchten wir Ihnen gern bei einer Hausführung unsere 11 Räume für Ihre Ideen vorstellen.

Interessierte Firmen, Verbände, Institutionen vereinbaren bitte einen Termin unter:

Telefon: 02361 - 918401,
Fax: 02361 - 918413,
Mail: info@vccre.de

Subergs — Bistro -Tischreservierung

Für Ihren perfekten Theaterabend empfehlen wir Ihnen Suberg’s Bistro im Ruhrfestspielhaus.

Tischresevierungen unter:
Telefon: 02361 - 918483
E-Mail: info@subergs.de
Download Tagungsspecials 2017 als PDF
Specials 2017
Medienpartner und Kartenservice
Tel. 01805 / 28 01 23 • www.derwesten.de/service
     
mb Event & Entertainment, Hagenstraße 15, 45894 GE-Buer, Tel. 0209 / 14 77 999 RZ-Ticket-Center, Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen, Tel. 02361 / 18 05 33 SZ-Ticket-Center, Stimbergstr. 115, 45739 Oer-Erkenschwick, Tel. 02368 / 91 72 30
     
   

   
  infos 
Vestisches Cultur- & Congresszentrum Recklinghausen GmbH, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen